Call-of-Duty-Logo long

Team ESEB

– Marvin – 
F0rmula
Teamleader

– Tim – 
808ROSS
Captain

– Marvin – 
NoBbKiLLeR
Member

– Christoph – 
Toeph
Member

– Robin – 
Weywertz95
Member

Erst einmal vorweg muss man erklären, dass es sich bei Call of Duty um eine extrem erfolgreiche Spielreihe handelt, die seit 2003 jährlich einen neuen Ableger auf den Markt gebracht hat. Die Reise begann im Oktober 2003 mit dem 1. Release der Reihe, welches ganz simpel den Titel „Call of Duty“ trug. Ende 2020 erschien dann der bereits 17. Ableger dieser Spielereihe mit dem Titel Call of Duty: Black Ops Cold War, in dem sich unser Team aktuell nach Herzenslust austobt.

Die Call of Duty-Reihe steht unter der Kontrolle des Publishers „Activision“ und die Entwicklung der einzelnen Spiele liegt in den Händen der 3 Entwicklerstudios „Treyarch“, „Infinity Ward“ und Sledgehammer“, die in einem Rhythmus von 3 Jahren ihr jeweiliges Spiel auf dem Markt bringen. Die Entwicklung des aktuellen Ablegers liegt bei „Treyarch“, die des letzten Ablegers (Call of Duty Modern Warfare und Warzone) lag bei „Infinity Ward“ und die des nächsten Ablegers, der wahrscheinlich Ende 2021 erscheinen wird, liegt demnach in der Regel wieder bei „Sledgehammer“. Genau darin liegt auch die besondere Herausforderung für unser Team, da es sich jedes Jahr aufs Neue auf ein neues Spiel und eine leicht veränderte Engine einstellen muss. Die Anpassungsfähigkeit ist also einer der Schwerpunkte, um über die Jahre hinweg ein guter COD-Spieler zu werden, und vor Allem zu bleiben.

Der Leader des Teams ist F0rmula, der seine COD-Laufbahn 2008 mit dem 5. Ableger der Reihe Call of Duty: World at War begann. Er besetzt innerhalb des Teams die Rolle eines der beiden „SMG“. Außerdem besteht seine Aufgabe darin stets den Überblick über die hektischen Matches zu behalten und mit klaren und strukturierten Ansagen sein Team anzutreiben. Sollte es jedoch einmal nicht so klappen wie gedacht oder abgesprochen, so kann es nach den Matches auch mal laut werden in den Kopfhörern seiner Mitspieler, da er wie man so schön sagt auch mal auf den Tisch schlägt, wenn es sein muss.

Die Laufbahn unseres Co-Leaders, 808R0SS, begann erst so richtig beim 15. Ableger der Reihe Call of Duty: Black Ops 4. Innerhalb des Teams nimmt er genau wie F0rmula die Rolle eines der „SMG“ ein. 808R0SS begann zwar vergleichsweise etwas spät mit COD, jedoch hat er sich seit seinem Start in die Reihe extrem stark weiterentwickelt und verfügt über einen 6. Sinn für die Ausarbeitung verschiedenster Taktiken. F0rmula und 808R0SS sind also nicht nur auf dem Papier die Leader dieses Teams, sondern in den Matches sind es auch sie, die die Anweisungen geben welcher Spielzug ausgeführt wird.

Als nächstes hätten wir dann Weywertz95, dessen Laufbahn bereits beim 2. Ableger der Reihe, Call of Duty 2, startete. Innerhalb der Teams nimmt er die Rolle eines „Flex“ ein. Er ist sehr flexibel einsetzbar je nach Map, Modus oder Spielsituation und in den meisten Fällen entpuppt er sich als Albtraum für unsere Gegner, die oftmals nicht mit seinem aggressiven Spielstil zurechtkommen. Er ist unser wahrscheinlich spielstärkster Spieler und das beweist er uns Woche um Woche eindrucksvoll.

Die Rolle des 2. „Flex“ übernimmt in unserem Team NoBbKiLLeR, dessen COD-Laufbahn beim 5. Ableger der Reihe Call of Duty: World at War begann. Genau wie Weywertz95 zeichnet er sich durch seinen aggressiven Spielstil aus, seine Aufgabe besteht jedoch außerdem darin dem restlichen Team je nach Modus oder Map strategische Vorteile zu erarbeiten und dem Team wichtige Respawn-Orte zu sichern, die unabdingbar sind, um den restlichen Spielverlauf zu beeinflussen.

Dann hätten wir da noch mit Toeph den alten Hasen in unserem Team, der die Rolle des „Sniper/AR“ in unserem Team einnimmt. Er startete seine Laufbahn mit dem 4. Ableger der Reihe Call of Duty: Modern Warfare in 2006. Toeph ist nicht nur mit seiner ständigen guten Laune und seinem unnachahmlichen Humor ein wichtiger Bestandteil für den Erfolg, sondern seine Aufgabe im Spiel besteht außerdem darin, die Vorstöße unseres Teams von hinten abzusichern, sei es über das Absichern von Flanken oder das Halten von strategischen Schlüsselstellen um dem Rest des Teams einen Vorteil zu verschaffen.